Zurück zur Übersicht

Michael´s Küchengeheimnisse die Erste

Rhabarber - Estragon - Sauerrahmeis

Jeder liebt sie, jeder verwendet sie. Egal ob in der Medizin oder in der Küche, Kräuter gehören mittlerweile zum Alltag vieler Menschen. Jede Mahlzeit ist mit frischen Kräutern noch ein kleines bisschen schmackhafter, als ohne. Und genau nach diesem Motto arbeiten wir in unserem Kräuterrestaurant Liebstöckl. Unser Küchenchef Michael zaubert in der Küche mit und aus Kräutern, in der Kombination mit ausgewählten und natürlichen Komponenten, täglich etwas Neues, Großartiges aber zugleich auch Traditionelles. Michael bemüht sich stets neue, ausgefallene und individuelle Rezepte für seine Gäste zu kreieren und entführt sie mit seinen Kräuterspezialitäten auf eine kulinarische Entdeckungsreise. 

Michael´s Küchengeheimnisse

Nach dem kulinarischen HOCHgenuss, möchte so mancher Gast ohne ein Rezept aus Michael´s Küchengeheimnissen gar nicht mehr nach Hause gehen. Doch so einfach ist es nicht, eines der wohlbehüteten Rezepte von Michael zu ergattern. Sonst wären es ja auch keine Küchengeheimnisse mehr. Aber auch der beste Zauberer gibt irgendwann nach und verrät einen seiner Tricks. Nun ist es endlich auch bei Michael und seinen Rezepten so weit. 
Der Tag auf den wir alle schon lange gewartet haben ist da: Michael gibt nun endlich eines seiner wohl gehüteten Rezepte preis und lässt uns aktiv an seiner Gourmetküche teilhaben. Deshalb schnell in die Küche, rein in den Küchenschurz und ran an den Herd.

Michael stellt uns heute eines seiner Lieblingskräuter-Desserts vor, ein streng gehütetes Rezept, nach dem ihm schon viele Gäste gefragt haben. Michael´s Kräuterdessert, ein Rhabarber - Estragon - Sauerrahmeis, besteht wie es der Name schon sagt, aus drei unterschiedlichen Komponenten. 

Das Rhabarber Ragout:

Dafür brauchen Sie:

  • 500 g Rhabarber geschält
  • 80 g Zucker - Alternativ auch eine Banane
  • 80 ml Wasser
  • 5  g Himbeeren oder Erdbeeren tiefgekühlt für die Farbe
  • Maizena (Maisstärke)

So einfach geht's:

Zucker, Wasser, Rhabarberschalen und die Beeren aufkochen und abseihen. Den geschälten Rhabarber in Stücke schneiden und zum Zuckerwasser geben. Abgedeckt köcheln lassen bis der Rhabarber weich gegart ist. Mit Maizena binden.

Michael´s Tipp: Anstelle des Zuckers kann für die Süße auch eine reife Banane mitgekocht werden.

Das Sauerrahmeis: 

Dafür brauchen Sie:

  • 500 g Sauerrahm 
  • 110 g Zucker 
  • 1 Limette Saft und Schale 
  • 50 ml Wasser

So einfach geht's:

Wasser mit Zucker erhitzen und unter den Sauerrahm rühren. Limettenschale und Limettensaft dazu, verrühren und in der Eismaschine gefrieren lassen.

Das Estragonöl

Dafür brauchen Sie:

  • 1 Bund frischer Estragon
  • Sonnenblumen- oder Maiskeimöl
  • 1 Messerspitze Ascorbinsäure

So einfach geht's:

Alles zusammen in die Küchenmaschine geben und für 10 Minuten mixen. Alles durch ein feines Sieb abseihen und eine Messerspitze Ascorbinsäure dazu geben damit die Farbe erhalten bleibt. Zur Dekoration weiße Schokolade - Raspel oder gebrochene Schokolade-, getrocknetes Estragonpuder, frische Estragonblätter und eventuell Kräcker je nach Belieben.

Et voilà fertig ist Michael´s köstliche Desserkreation.

Interessantes zu den Zutaten: Schon gewusst?

Estragon gehört zu den am meisten verwendeten Küchenkräutern im deutschen Sprachraum. Verwendet wird das Kraut vor allem zum Würzen von Saucen oder Käsegerichten. Zu Salaten, Quark, Suppen oder Kräuterbutter schmeckt die Pflanze auch hervorragend. Was viele nicht wissen: Estragon eignet sich hervorragend dazu um  Öle, Essig oder Senf zu verfeinern

Unser Küchenchef hat sich diese Eigenschaft zu Nutzen gemacht und zaubert im Nu sein eigenes Estragonöl. Aufgrund des süßlich-aromatischen Geschmacks von Estragon, kann man die eigentliche Heilpflanze auch prima für Desserts, Cremen und zur Herstellung von Eis verwenden. 

Zurück zur Übersicht

Ähnliche Artikel

 

Elkes Lieblings-Kräutertee - Perfekt für kühle Herbsttage

Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen und wir hoffen, dass Ihnen Elkes Lieblings-Kräutertee genauso...
Weiterlesen
 

“Bewusst Tirol” - Regionalität im Liebstöckl im Hotel Hochzillertal

Wir vom Hotel Hochzillertal & Restaurant Liebstöckl freuen uns über die "Bewusst Tirol" Auszeichnung...
Weiterlesen
 

Exotische Gewürze die Sie unbedingt probieren sollten

Normalerweise würzen die meisten Menschen ihre Speisen mit Salz und Pfeffer oder allseits bekannten...
Weiterlesen
 

Pfefferminze - Ein Kraut mit vielen Talenten

Die Pfefferminze ist ein echter Tausendsassa und gilt somit hierzulande als eines der bekanntesten...
Weiterlesen
 

Genuss pur - Was Basilikum in der Küche alles kann!

Erfahren Sie mehr über den Allrounder in der Küche!
Weiterlesen
 

Kräuter konservieren leicht gemacht

Kräuter einfrieren und trocken - Hilfreiche Tricks & Tipps, wie Sie auch im Winter nicht auf...
Weiterlesen
 

Heilwirkende Kräuter im Winter

Kräuter sind wahre Wunder der Natur. Bereits vor hunderten von Jahren wusste man über die Heilkräfte...
Weiterlesen
 

Schnäpse und Liköre aus wohltuenden und heilenden Kräutern

Von leckerem Essen kann man oft einfach nicht genug bekommen. Doch nach kurzer Zeit, sobald der...
Weiterlesen
 

Unser Liebstöckl-Kräutersalz-Rezept

Ein wahres Geschmackserlebnis, mit wenig Aufwand, das vielseitig kombinierbar ist.
Weiterlesen
 

Liebstöckl: Ein Wunderkraut aus der Familie der Maggikräuter

Wir heißen Sie recht herzlich Willkommen! “Liebstöckl” ist nicht nur der Name unseres neues...
Weiterlesen
Zillertal.at
Mehr Infos
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.