Back to overview

Welche Kräuter eignen sich am besten für ein Hochbeet?

Ein Hochbeet hat so einige Vorteile: Schädlinge kommen schlecht an die hohen Beete und auch das Garteln ist rückenschonender. Jedoch passen nicht alle Kräuter zusammen in ein Beet. Was wir genau damit meinen, erfahren Sie hier.

Der Kräutergarten unseres Restaurants Liebstöckl im Zillertal ist ein kleines Eldorado für Kräuter und Pflanzen aller Art. Seite an Seite stehen die wertvollen Pflänzchen dort und verbreiten ihren Duft, wenn sie nicht gerade frisch abgeerntet und von Küchenchef Michael zum Verfeinern unserer Gerichte verwendet werden.

Doch auch wenn Sie keinen solchen großen Garten Ihr Eigen nennen, können Sie sich eine bunte Auswahl an Kräutern heranziehen – mit einem Hochbeet. Dieses ist bald angelegt und lässt Kräuter aller Art auf kleinem Raum wunderbar sprießen und alle Vorzüge des Wachsens im Freien genießen, was auf dem Fensterbrett oder im Gewächshaus nicht der Fall ist. Zudem hat das Hochbeet gegenüber der Zucht im Garten sogar einige Vorteile; durch den Aufbau speichert es Wärme besser als herkömmlicher Boden, was besonders den empfindlichen mediterranen Gewürzkräutern zugutekommt. Die größere Höhe verhindert Kreuzschmerzen beim Garteln und hält Schnecken und andere Schädlinge ab, und der bessere Lichteinfall sorgt für merklich höhere Erträge. Lesen Sie weiter für Elkes beste Tipps zum Hochbeet und dessen Bepflanzung, damit schon bald auch Ihre Kräuter einen wunderbaren Platz zum Gedeihen bekommen:

Ein Hochbeet bauen und befüllen

Ob Sie sich ein fertiges Hochbeet kaufen, einen Bausatz holen oder es gar von Null auf selbst zusammenschrauben, einiges sollten Sie beachten:

- Wenn Sie Holz als Rahmen wählen, unbedingt harzige Harthölzer wie Lärche oder Douglasie nehmen

- Unkrautvlies gegen störende pflanzliche Eindringlinge von unten auslegen, sowie Maschendraht gegen tierische wie z.B. Mäuse

- Das Hochbeet evtl. teilweise mit Teichfolie auskleiden, um der Verdunstung vorzubeugen

Die Befüllung ist relativ einfach. Die verschiedenen Schichten werden nacheinander eingefüllt (je nach Größe des Beets etwa 5–15cm hoch), leicht angedrückt und mit Blumenerde abgeschlossen. Die Reihenfolge der Schichten ist nicht in Stein gemeißelt, für die optimale Nährstoffversorgung der Pflanzen und eine reiche Ernte sollten sie aber so vorgehen:

- 1. Schicht: Äste, Zweige, Holzhäcksel oder grober Strauchschnitt

- 2. Schicht: umgedrehte Rasenstücke, kleines Laub oder Grasabfall aus dem Rasenmäher

- 3. Schicht: halbreifer Kompost und/oder halb verrotteter Mist (kann man weglassen, ist aber ein Geheimtipp für kräftige Kräuter)

- 4. Schicht: hochwertige Gartenerde vermischt mit reifem Kompost

- 5. Schicht: Eine dünne abschließende Schicht Gartenerde

 

Das Hochbeet bevölkern

Bei der Bepflanzung Ihres neuen Hochbeets können Sie sich ganz nach Ihrem Bedarf und Vorlieben orientieren, einige Dinge gibt es jedoch zu beachten. In unseren Breitengraden ist vor allem die Winterhärte der Kräuter ein Faktor, es gibt aber auch einiges zu beachten, was die Nährstoff- und Platzansprüche der Pflanzen angeht.

Winterharte Kräuter, die (wenn entsprechend lichtdurchlässig abgedeckt) das ganze Jahr im Hochbeet bleiben können, sind Lavendel, Oregano, Salbei und Thymian. Rosmarin verträgt bei uns den Winter nicht aber sollte in keinem Kräutergärtchen fehlen, auch Basilikum ist zwar kälteempfindlich, aber je nach Sorte eine wunderschöne Zugabe zum Hochbeet. Die Lösung für die letzten beiden Kräuter ist somit, sie mitsamt einem Topf ins Hochbeet einzugraben und vor dem Kälteeinbruch herauszunehmen und an einem geschützten Ort zu überwintern.

Was die Kombinationen der Kräuter im Hochbeet angeht, müssen Sie keine großen Berechnungen wegen Nährstoffwerten anstellen; mit den Tipps unserer Kräuterrestaurants Liebstöckl in Kaltenbach können Sie nichts verkehrt machen:

 

Perfekt zusammen passen im Hochbeet:

- Salbei verträgt sich mit so ziemlich allem, besondere Harmonie besteht aber mit Bohnenkraut, Oregano, Schnittlauch, Thymian, Zitronenmelisse und Estragon.

- Rosmarin und Basilikum können (mit oder ohne Topf; siehe oben) sehr gute Nachbarn werden.

- Dill, Petersilie, Boretsch, Kerbel und Majoran ergänzen sich blendend in ihrem Nährstoffbedarf.

- Petersilie, Schnittlauch und Basilikum verstehen sich ebenfalls gut.

 

Platzmangel und Futterneid besteht hingegen z.B. bei:

- Majoran und Thymian sind erklärte Feinde, die sich gegenseitig nichts gönnen.

- Ebenso bei Basilikum und Melisse, wenn auch nicht ganz so dramatisch.

- Fenchel und Koriander haben nebeneinander im Hochbeet nichts zu suchen.

- Der Traum vom praktischen Tee-Beet wird nichts, denn Pfefferminze und Kamille mögen sich nicht.

- Dill und Estragon stehen beide ansonsten zwar mit den meisten Kräutern auf gutem Fuß, untereinander jedoch nicht.

 

Die Einzelgänger:

- Liebstöckel harmoniert und ergänz sich zwar theoretisch mit Petersilie und Fenchel, braucht jedoch Unmengen Platz, um sich richtig zu entfalten.

- Ebenso der Lavendel, der zwar in Anwesenheit von Salbei sogar besser gedeiht als allein, dafür aber mehr Platz braucht als so ein Hochbeet normalerweise hergibt.

- Minze ist ein wild wucherndes Kraut, das zwar mit einigen Kräutern vom Nährstoffbedarf her gut auskommt, diesen aber bald den Platz und das Licht rauben wird.

- Wermut ist ein richtiger Einzelgänger, der keine Konkurrenten duldet, sollte also aus dem Hochbeet verbannt werden oder eines für sich allein bekommen.

 

Wir hoffen, unsere Hochbeet-Tipps haben auch Ihre Lust zum Garteln im Frühsommer geweckt. Noch mehr Kräuterwissen und -tipps, und natürlich köstliche kulinarische Kreationen ganz im Zeichen dieser vielseitigen Pflänzchen finden Sie vor Ort, bei uns im Kräuterrestaurant Liebstöckl in Kaltenbach im Zillertal!

Back to overview

Similar articles

 

Michaels Küchengeheimnisse: Kompotte mit Kräutern

Das Einkochen von Kompotten oder Marmeladen hat in der alpinen Küche eine sehr lange Tradition.…
Read more
 

Ringelblumensalbe und Arnikaschnaps: uralte Wunderheiler

Die zwei Super-Heiler aus der Kräuterapotheke begeistern seit Jahrhunderten. Wir zeigen Ihnen wie…
Read more
 

Michaels Küchengeheimnisse: Kräuterhonig selbst herstellen

Honig gilt seit Jahrhunderten als wertvolles Heilungsmittel. Er wirkt entzündungshemmend,…
Read more
 

Spitzwegerich – Das natürliche Antibiotikum

Spitzwegerich schimmelt nicht! Er ist über den Winter haltbar und hat medizinisch nachgewiesene…
Read more
 

So bleiben Ihre Kräuter gesund, auch wenn Sie im Urlaub sind

So können Sie Ihre Kräuter und Pflanzen getrost zu Hause lassen und gemütlich in den Urlaub fahren…
Read more
 

Kräuter, die Sie unbedingt bei Ihren Wanderungen sammeln sollten

Die Natur bietet uns alles, was wir für ein gesundes Leben brauchen. Das Sammeln von Kräutern…
Read more
 

Vielseitiges Küchenkraut: Kerbel

Der Kerbel wird im Volksmund auch Suppenkraut genannt. Das kommt nicht von ungefähr, denn aus dem…
Read more
 

Löwenzahn: das verrückte Gemüse & Heilplanze

Dass Löwenzahn zum Gemüse zählt, wissen die wenigsten. Das geschmackvolle und äußerst dekorative…
Read more
 

Gänseblümchen: Das wunderschöne Heilkraut

Fans von Wildkräutergerichten wissen, dass die Blüten essbar sind, ob als Dekoration oder direkt im…
Read more
 

Themenwoche im Liebstöckl "Es duftet nach Sommer"

Düfte aller Art ziehen auch durch Küche und Gaststuben unseres Restaurants, und zwar der besten…
Read more
 

Gabriel Kammerlander – Der wissbegierige Lehrling

Gabriel ist einer unserer jüngsten Mitarbeiter. Seit nun fast einem Jahr absolviert er bei uns seine…
Read more
 

Natürliche Dünger für Ihren Kräutergarten

Natürliche Dünger sind ein wahres Wellnessvergnügen für einige Kräuter. Aber Achtung: Nicht alle…
Read more
 

Anita Kreidl – Unsere Frühstücksfee & gute Seele des Hauses

Seit 2008 ist Anita fester Bestandteil unseres Teams. Jeden Morgen verzaubert sie unsere Gäste mit…
Read more
 

Die besten Kräutertees für die kalte Jahreszeit & Ihr Wohlbefinden

Winterzeit ist Teezeit! Mit dem Sie nicht nur die kalten Glieder in Schwung bringen, sondern auch…
Read more
 

Es lebe die Regionalität: Woher kommen die Zutaten für unsere Gerichte?

Regionalität bedeutet für uns alles! Es ist die Basis unserer Küche und unserer Philosophie. Hier…
Read more
 

Der Boden macht den Unterschied: welche Kräuter gedeihen wo am besten?

Welche Kräuter benötigen welche Art von Boden? Auf dieses Thema gehen wir in diesem Artikel genauer…
Read more
 

Michaels Küchengeheimnisse: Kräuter im Dessert? Lassen Sie sich überraschen!

Kräuter haben in unserer Küche einen besonderen Stellenwert. Auch in der Patisserie werden die…
Read more
 

Maik Märker – der spätberufene Grillmeister & unser Sous-Chef

Maik, die rechte Hand Michaels, ist nicht nur in unserer Küche sehr engagiert. Seine Leidenschaften…
Read more
 

Kresse – Vitaminbombe und Kräuterpower für den Winter!

Hier lesen Sie was dieses kleine aber feine Wunderpflänzchen so alles drauf hat und wie Sie es ganz…
Read more
 

Konkurrenz für Kartoffeln & Co. – Essbare Wurzeln und Knollen

Wurzeln und Knollen sind wahre Nährstoffbomben und gebührend als Superfood zu bezeichnen. Welche…
Read more
 

Mehr als Zimt und Zucker: Weihnachtsplätzchen mit Kräutern

Weihnachtskekse einmal anders! Kräuter sind im Winter nicht nur für eine herrliche Tasse Tee…
Read more
 

Kräutergeschenke zu Weihnachten: Geschenkideen aus Elkes Shop

Wir haben ein paar Kräutergeschenks Ideen für Sie zusammengestellt. Hier finden Sie nicht nur ein…
Read more
 

Die einmalige Liebstöckl-Kräuterspeckselche

Unser hausgemachter Speck mit Qualität erfreut Groß und Klein. Doch was macht unseren Speck so…
Read more
 

Michaels Küchengeheimnisse: Der wahrscheinlich weltbeste Marmorkuchen

Für das Liebstöckl Gefühl zu Hause: unser beliebter Marmorkuchen. Viel Spaß beim Nachbacken!
Read more
 

Anleitung zum richtigen Überwintern von Kräutern

Kräuter überwintern leicht gemacht: hier erfahren Sie nützliche Tipps und Tricks wie Sie Ihre…
Read more
 

Spezialgerichte aus dem Liebstöckl: Herbstzeit ist Erntezeit!

Diese absoluten Stars der Saison werden wir Ihnen in bekannten und ganz neuen Gaumenfreuden…
Read more
 

Michaels Küchengeheimnisse: Die Heilkraft der Zirbenasche - so wird sie gemacht

Haben Sie schon einmal von der Zirbenasche gehört? Dieses alte und außergewöhnliche Heilmittel…
Read more
 

Regionalität und regionale Lieferanten - Das Liebstöckl zeigt wie's geht!

Wie inzwischen einem jeden, der das Liebstöckl kennt, aufgefallen ist sind Kräuter unsere große…
Read more
 

Kräutercocktails zum Verlieben – Die einzigartige Cocktailkarte im Liebstöckl

Seit vor 250 Jahren erstmals ein „Gemisch aus Alkohol, Zuckerwasser und Kräuterdestillaten“ in…
Read more
 

Kräuteressig und Kräuteröle verfeinern leichte Mahlzeiten an heißen Tagen

Kräuteröle und Kräuteressige sind speziell in den Sommermonaten beliebte Zutaten um leichte Gerichte…
Read more
 

Bernhard Eberharter - der Feinschmecker im Liebstöckl

Bernhard unterstützt uns tatkräftig im Liebstöckl, während er nebenbei noch als Lecturer für…
Read more
 

MICHAEL´S KÜCHENGEHEIMNISSE DIE ZWEITE

Was soll ich heute nur kochen? Wir vom Restaurant Liebstöckl empfehlen natürlich gesund und lecker…
Read more
 

Viktoria Ohlboth - der Sonnenschein im Liebstöckl

Viktoria steht uns seit der Sommersaison 2018 zur Seite und macht bei uns ihre Lehre zur…
Read more
 

Im Winter frische Kräuter genießen - Elke zeigt wie's geht

Grundsätzlich kann man die meisten Kräuter haltbar machen, in dem man sie trocknet oder in Öl oder…
Read more
 

Impressionen aus dem Kräuterrestaurant “Liebstöckl”

Read more
 

Elkes Lieblings-Kräutertee - Perfekt für kühle Herbsttage

Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen und wir hoffen, dass Ihnen Elkes Lieblings-Kräutertee genauso…
Read more
 

Michael´s Küchengeheimnisse die Erste

Rhabarber - Estragon - Sauerrahmeis
Read more
 

Exotische Gewürze die Sie unbedingt probieren sollten

Normalerweise würzen die meisten Menschen ihre Speisen mit Salz und Pfeffer oder allseits bekannten…
Read more
 

Pfefferminze - Ein Kraut mit vielen Talenten

Die Pfefferminze ist ein echter Tausendsassa und gilt somit hierzulande als eines der bekanntesten…
Read more
 

Genuss pur - Was Basilikum in der Küche alles kann!

Erfahren Sie mehr über den Allrounder in der Küche!
Read more
 

Kräuter konservieren leicht gemacht

Kräuter einfrieren und trocken - Hilfreiche Tricks & Tipps, wie Sie auch im Winter nicht auf…
Read more
 

Heilwirkende Kräuter im Winter

Kräuter sind wahre Wunder der Natur. Bereits vor hunderten von Jahren wusste man über die Heilkräfte…
Read more
 

Schnäpse und Liköre aus wohltuenden und heilenden Kräutern

Von leckerem Essen kann man oft einfach nicht genug bekommen. Doch nach kurzer Zeit, sobald der…
Read more
 

Unser Liebstöckl-Kräutersalz-Rezept

Ein wahres Geschmackserlebnis, mit wenig Aufwand, das vielseitig kombinierbar ist.
Read more
 

Liebstöckl: Ein Wunderkraut aus der Familie der Maggikräuter

Wir heißen Sie recht herzlich Willkommen! “Liebstöckl” ist nicht nur der Name unseres neues…
Read more
Zillertal.at
Sichere Gastfreundschaft
More information
We use cookies to personalize content and ads of our website, to bring you social media functions, and to analyze the traffic to our website. We also share the collected data with our partners, who in turn may use it for social media, advertisement and analysis.